Quiltrand
Startseite
Aktuell
Patchwork- und Quiltkurse
Galerie
Muster
Kostenlose Muster
Tipps und Tricks
Links
Kontakt/Impressum

Tipps und Tricks

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

Tipps, Vermischtes

Mit pieksgenau© akkurat nähen (15.09.2015)

Klassische Patchworkarbeiten erfordern Genauigkeit. Wir sind jedoch nur Menschen, Stoffe führen gern ein Eigenleben und Nähmaschinen haben so ihre Mucken. Folglich schleichen sich trotz aller Sorgfalt stets Ungenauigkeiten ein. Die machen zwar durchaus den Charme einer echten Handarbeit aus, es darf nur nicht zuviel werden! Wer ein sauberes Ergebnis erzielen möchte sollte also in jedem einzelnen Arbeitsschritt möglichst präzise arbeiten. Ein wesentlicher Faktor ist dabei eine gleichmäßige Nahtzugabe (NZ) im korrekten Abstand.

Das alltägliche Dilemma beginnt damit, dass in Deutschland standardmäßig mit einer NZ von 0,75 cm genäht wird und viele Anleitungen in deutschen Publikationen darauf basieren. Andererseits finden sich ebenso viele Anleitungen, die mit einer NZ von 1/4 inch (1/4"), das sind etwa 0,6 mm, kalkulieren. Ein Umrechnen von einer zur anderen Maßeinheit ist eine diffizile Angelegenheit; je komplexer das Muster, desto weniger funktioniert das. Der beste Weg ist definitiv, bei der gegebenen Bemaßung zu bleiben und mit der entsprechenden NZ zu nähen.

Näht die Maschine halbwegs gerade (Test in der Anleitung) und hat einen passenden Nähfuß, ist schon viel gewonnen. 1/4"-Füßchen werden von den meisten Herstellern angeboten, bringen aber unter Umständen ein Transportproblem mit, mehr dazu in der Anleitung zum pieksgenau©. Füße für 0,75 cm NZ sind mittlerweile höchst selten im Zubehörkästchen der Nähmaschinen zu finden, reine Glückssache. Die Linien auf der Stichplatte helfen auch nicht weiter.

Hier erst einmal die mir bekannten "Ersatzfüße" für 0,75 cm NZ:

Pfaff

Pfaff: Für 0,75cm NZ kann das Standardnähfüßchen der 6mm-Maschinen benutzt werden. Natürlich solltest Du damit keinen 9 mm breiten Zierstich nähen wollen ...

Pfaff bietet auch 1/4" Füßchen an, eines sogar mit einer seitlichen Führungsschiene; sehr nützlich, besonders für lange Nähte und Einsteiger.

Brother

 

Brother: Es gibt einen "Stichführungsfuß", mit dem sich verschiedene Nahtbreiten nähen lassen. Eine Markierung mit Permanentmarker am richtigen Strichlein ist nützlich. Dank an Dagmar für diesen Tipp!

Bernina

 

Bernina: Es gibt es einen "Jeansfuß", der die richtigen Maße für 0,75 cm hat. Dank an Ingrid für diesen Tipp!

Wenn Du einen weiteren Ersatzfuß kennst, teile dieses Wissen doch mit uns. Schreibe mir eine Mail Email.

Was also tun, wenn man kein passendes Füßchen hat? Hier kommt das pieksgenau© ins Spiel.

Wenn die Nadel versetzbar ist: Bei vielen Maschinen lässt sich die Nadel in kleinen Schritten versetzen. In diesem Fall hilft pieksgenau©, die richtige Nadelposition im Verhältnis zum jeweiligen Nähfuß zu finden. Nachteil dieses Tricks ist, dass nach jeder Nähpause die Einstellung der Maschine überprüft werden muss. Am besten pappst Du Dir nach Feierabend eine Haftnotiz auf die Stichplatte, die Dich daran erinnert!

Wenn die Nadel nicht versetzbar ist: Wenn sich die Nadelposition garnicht oder nicht in kleinen Schritten versetzen läßt, kann das pieksgenau© weiterhelfen, und zwar unabhängig von den Optionen, die Deine Maschine bietet. Bei breiten Obertransportfüßen (eigentlich gerade für Patchwork eine feine Sache!) reicht Nadelverstellen in der Regel nicht aus. Schaffe Dir mit pieksgenau© die richtigen Arbeitsbedingungen für eine passende, gleichmäßige Nahtzugabe!

pieksgenau©

Einstellungen für 7 Nahtzugaben.

Für Zentimeter und inch.

Für alle Nähmaschinen.

Ausführliche Anleitung mit vielen Tipps und Tests für exaktes Nähen als PDF.

Stabile Plexiglasausführung.

Komplett mit Zubehör zur sofortigen Verwendung.

... und ein Zusatznutzen für die Pflege der Schneidematte!

 

pieksgenau©   8,80 €
Versand Deutschland   1,60 €
Versand weltweit   3,60 €

Wenn Du pieksgenau© erwerben möchtest, Mail schreibe mir.

Aus den Erfahrungen der Quilterinnen

  • Das Pieksgenau ist einfach genial! Ich habe damit meinen Fehler gefunden und jetzt passt auch alles super zusammen beim Patchworken.
  • Allein durch die diversen Tests habe ich viele Erkenntnisse gewonnen. pieksgenau© gehört zur Grundausstattung!
  • pieksgenau© ist nützlich und hilft ungemein bei genauen Nahtzugaben. Ich habe mir eine Liste mit Nadelpositionen angelegt. So wird das pieksgenau© nicht ständig benötigt, aber zum Grundsortiment sollte es stets gehören, es ist einfach und total praktisch.
  • Ich bin von dem Werkzeug angetan, super ist auch der Zusatznutzen!

Auf zur Seite dieser Seite kannst Du mehr über die richtige Fadenspannung lernen.

 

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

 
nach oben Seitenanfang

© Regina Grewe, Kamen
Letzte Änderung: 05.07.2017