Quiltrand
English Version
Startseite
Aktuell
Patchwork- und Quiltkurse
Galerie
Muster
Kostenlose Muster
Tipps und Tricks
Links
Kontakt/Impressum

Tipps und Tricks

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

Nähen auf Papier:
Umgang mit klitzekleinen Stoffteilen (09.12.2008)

Der Umgang mit sehr kleinen Musterteilen erfordert ein wenig Geduld und viel Sorgfalt, damit das Ergebnis befriedigend wird. Darüber hinaus kannst Du folgendes tun:

  1. Benutze eine kurze Stichlänge und feines Nähgarn. Ein gutes, glattes Overlockgarn ist geeignet. Achte auf eine gute Fadenspannung - evtl. die Oberfadenspannung etwas erhöhen (Probenaht machen).
  2. Achte darauf, daß sich beim Nähstart keine Fadenschlingen bilden. Wenn Deine Maschine dazu neigt, halte die Fäden anfangs kurz fest.
  3. Wähle für die kleinen Teile feine Stoffe, die nicht so stark auftragen.
  4. Generell bekommst Du eine genauere Umbruchkante, wenn der Stoff im Fadenlauf gefaltet wird. Achte also ausnahmsweise beim Nähen auf die Richtung.
  5. Nach dem Nähen bügele zunächst über die Naht, damit die Nähfäden sich flach legen. Dann schlage das gerade angenähte Stoffstück sauber und recht stramm um und bügele die Umbruchkante gründlich.
  6. Schneide die Nahtzugaben auf etwa 2mm zurück.

 

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

 
nach oben Seitenanfang

© Regina Grewe, Kamen
Letzte Änderung: 24.09.2012