Quiltrand
English Version
Startseite
Aktuell
Patchwork- und Quiltkurse
Galerie
Muster
Kostenlose Muster
Tipps und Tricks
Links
Kontakt/Impressum

Tipps und Tricks

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

Nähen auf Papier:

Weiße Schneidematte (10.12.2012)

Wer wie ich viel auf Papier näht, wünscht sich manchmal, dass man besser hindurchschauen könnte. Wenn es darum geht, die Größe eines Stoffstückchens zu kontrollieren und es an die richtige Stelle zu schieben ist Transparenz eine willkommene Unterstützung. Je mehr, desto besser! Bei Verwendung von zur Seite Nähpapier ist schon mal viel gewonnen. Das übliche dunkle Grün der Schneidematte lässt aber in manchen Situationen die Linien und Stoffpositionen nur schwer erkennen. Wenn frau jetzt noch eine helle Schneidematte hätte ...

Handelsüblich sind bei uns grüne und transparente Schneidematten. Bei meinen Recherchen habe ich transparente Matten mit weißem Aufdruck gesehen - die lassen sich vielleicht ohne Probleme verwenden.

Weiße Schneidematte 1

Ich besaß eine transparente Matte, aber ausgerechnet mit schwarzen Linien bedruckt - das geht gar nicht! Was war also zu tun?

Wenn man die Linien wegkriegen könnte ... An einer Ecke habe ich probiert, wie die Linien auf Lösungsmittel (Pinselreiniger) reagieren. Siehe da, die Farbe löst sich und die Matte nimmt keinen Schaden. An einem trockenen Tag habe ich draußen (denn es stinkt ganz furchtbar!) nach und nach die ganze Farbe entfernt und die Oberfläche abschließend gründlich gesäubert.

Nun hatte ich ein weißlich-transparentes Modell. Schon besser. Leider hat dann der durchscheinende dunkle Arbeitstisch den Effekt teilweise wieder zunichte gemacht. Um die Matte undurchsichtig zu machen, habe ich schließlich die Unterseite mit weißem Papier versehen (*). Voilà! Eine weiße Schneidematte!

Weiße Schneidematte 2

So sieht jetzt mein Arbeitsplatz für Nähen auf Papier aus. Ich bin sehr zufrieden! Sogar auf der linken Papierseite kann ich alles deutlich erkennen. Eine echte Arbeitserleichterung, oder sollte ich sagen: Spaß-am-Nähen-Förderung?

(*)   Erst Papierbögen aneinanderfügen, bis die nötige Größe erreicht ist. Nun nicht flächig verkleben, sondern etwas Abstand vom Rand der Matte lassen und dort mit Tesafilm ankleben. Dann kann man im Falle eines Falles leicht ersetzen oder auch die andere Seite der Matte in Betrieb nehmen. Der Trick gilt auch für transparente Matten mit weißem Aufdruck.

 

zur Seite Weitere Tipps und Tricks

 
nach oben Seitenanfang

© Regina Grewe, Kamen
Letzte Änderung: 10.12.2012